Mittwoch 17. Januar 2018
  •  

    Lebensentwurf 4.0

    Jugendforschungsseminar

    Junge Menschen am Rande der Gesellschaft

  • KJ Bibliothek

     

    Bücher für DEINE Jugendarbeit

  • SpiriNights 2018

     

    Alle Infos zu den SpiriNights in Oberösterreich ...

Jugendkassa

Die Jugendkassa korrekt zu führen ist eine Aufgabe, die nicht besonders aufregend, aber besonders wichtig ist. Im Folgenden Grundsätzliches und ein paar Tipps, die dabei zu beachten sind.

Grundsätzliches

In den Pfarren ist der Finanzausschuss des Pfarrgemeinderates die kirchliche Aufsichtsbehörde für alle wirtschaftlichen und finanziellen Vorgänge in den jeweiligen Bewegungen (Jugend, Jungschar, KMB,...). Er hat die Aufgabe, über die Richtigkeit der Abrechnungen zu wachen und diese zu bestätigen.

Das heißt aber nicht, dass dem Finanzausschuss, noch sonst jemanden das Recht zukommt, Einfluss zu nehmen, wie diese Gelder verwendet werden.

Konkret bedeutet das, dass ihr selbst bestimmt, für was ihr das (z.B.: am Jugendball) von euch erwirtschaftete Geld ausgebt.


Fristen und Verlauf der Prüfung

Einmal im Jahr (bis Mitte Februar) sind die Unterlagen der Jugendkassa, bestehend aus Kassabericht (oder Kassabuch), Rechnungen und Kontoauszügen, zwei (fachkundigen) RechnungsprüferInnen, die nicht der Leitung der Gliederung angehören, vorzulegen.

Diese prüfen den Kassabericht in formeller Hinsicht und bestätigen - wenn alles in Ordnung ist - deren Richtigkeit auf einem vorgefertigten Nachweis über die Finanzgebarung.

Habt ihr keine RechnungsprüferInnen, dann sind eure Unterlagen dem Finanzausschuss zur Prüfung vorzulegen.

Wenn euer Kassabericht stimmt, hat - egal wer auch immer die Prüfung durchführt - der Finanzausschuss dessen Richtigkeit in der Kirchenrechnung der Pfarre zu bestätigen.


Tipps zur Buchführung

> Jeder Eingang bzw. Ausgang eurer Kassa muss ein Beleg zugrunde liegen. Alle Belege sind aufzubewahren (7 Jahre).
> Jeder Beleg ist von 1.1. bis 31. 12. fortlaufend zu nummerieren.
> Jeder Beleg muss gut leserlich und so ausgefertigt sein, dass Irrtümer ausgeschlossen sind.
> Nach jedem Kassenvorgang (Eingang/Ausgang) ist dieser im Kassabericht (oder im Kassabuch) zu vermerken.
> Beim Eintragen in den Kassabericht (oder das Kassabuch) darf keine Zeile frei gelassen werden. Falsche Eintragungen sind so zu streichen, dass die Fehleintragung noch gut lesbar ist.



Bei weiteren Fragen, Unklarheiten oder Problemen wende dich an:

kj oö
Kapuzinerstr. 84, 4020 Linz
T 0732 7610 - 3311
E kj@dioezese-linz.at

Im kj shop erhältlich!
Liederberg 3

Liederberg 3
Vom Lagerfeuer bis zur Gitarrenstunde, vom Probenraum bis zur Schihütte und weit darüber hinaus: 315 Songs und vieles mehr auf 570 Seiten. mehr ...

Zeitung der kj oö
Titelbild cloud.letter 6-2017

cloud.letter / cloud.book
mehr ...

Katholische Jugend OÖ
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: +43 732 7610 - 3311
Telefax:+43 732 7610 - 3779
kj@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
http://ooe.kjweb.at/
Darstellung: