Tuesday 1. December 2020

Methode ''Papier schöpfen''

Infobox

Keywords: Methode Papier schöpfen Anleitung
TN-Zahl: beliebig
Materialien: Altpapier, Kübel, Wasser, Standmixer oder Mixstab, Mixbecher, Schöpfrahmen, Formrahmen, Kunststoffwanne (30 cm hoch und jeweils mindestens 10 cm größer als der Rahmen, dicken Filz oder dicke Tücher, eine Presse oder 4 Schraubzwingen und 2 massive Holzplatten, Viskosetücher, Küchenrolle, Wäscheleine und Klammer (oder Bügeleisen)
Ort: drinnen
ErstellerIn: Petra Lindinger
eingereicht von/am: 

Petra Lindinger, Stefan Breitwieser im Herbst 2013

aus der ConAction! (Werkbrief der kj oö)

Inhalte/Stichworte
Das Papier grob zerkleinern (5 cm-Streifen) und in einem Eimer mit Wasser mehrere Stunden (über Nacht) einweichen.
Das Papier in kleinen Mengen (im Standmixer oder mit dem Stabmixer) gut zerkleinern.
Den Brei in die Plastikwanne geben und mit viel Wasser auffüllen. Je dicker das fertige Papier werden soll, umso mehr Papierbrei muss in die Wanne.
Das Papiergemisch mit den Händen gut durchrühren.
Schöpf- und Formenrahmen bündig übereinander legen und fest aneinander drücken.
Rahmen senkrecht in die Mischung tauchen, unter Wasser waagrecht stellen und langsam nach oben aus der Wanne ziehen.
Formenrahmen vorsichtig abnehmen.
„Gatschen“: auf das untere Brett der Presse eingeweichten Filz, darauf ein Viskosetuch legen. Schöpfrahmen an der unteren Kante angelegen und auf das Tuch herunterklappen. Mit einem Stück Küchenrolle das Wasser von hinten durch die Siebfläche absaugen (andrücken, nicht wischen).
Den Schöpfrahmen abnehmen und weglegen.
Das Papier mit feuchtem Filz und dem zweiten Brett bedecken.
Presse verschließen (bzw. Schraubzwingen anlegen) und möglichst stark anziehen.
Wenn kein Wasser mehr austritt, Schraubzwingen, oberes Brett und Filz entfernen.
Viskosetuch mit Papier vom Filz abziehen und zum Trocknen aufhängen.
Nach einem Tag lässt sich das fertige Papier vom Viskosetuch abziehen.
Papier evtl. unter schweren Büchern einige Stunden flach pressen.

 

 

Schöpfrahmen und Formenrahmen aus Holzleisten, die mit wasserfestem Leim geklebt sind. Die Schöpfrahmen sind mit einem Metallgitter (Fliegengitter) betackert. Die Innenmaße des Formenrahmens müssen die Größe haben, die das fertige Papier haben soll.

 

 

17.06.2015

Katholische Jugend OÖ
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: +43 732 7610 - 3311
Telefax:+43 732 7610 - 3779
kj@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: