Thursday 3. December 2020

Methode ''Phantasiereise Kirche''

Infobox

Keywords:

Kirche Gott Beziehung Gemeinde

Haltung Eindruck Symbol zeichnen

malen Kirchenbilder Vernissage

TN-Zahl: beliebig
Dauer:

ca. 20 Min. Phantasiereise

+ ca. 30 Min. Weiterarbeit

Materialien:

CD-Player, Hintergrundmusik, ev.

Decken, Stifte, Malfarben, Papier

Ort: indoor
ErstellerIn: Sebastian Rappl
eingereicht von/am:  kj oö/Sommer 2011
Kategorie Inhalte/Stichworte Sozialform Material
Phantasiereise

Lege dich bequem hin. Schau, dass dich nichts beengt und versuche, dich zu entspannen. Du fühlst, wo dein Körper den Boden berührt, spürst die Unterlage, auf der du liegst. Du wirst ruhig, atmest langsam und gleichmäßig. Du spürst deinen Atem, merkst, wie die Luft ein- und ausströmt. Du wirst ganz ruhig und lässt alles, was dich vor ein paar Minuten beschäftigt hat, zurück und versuchst, nicht daran zu denken. Dein Atem kommt und geht. Du wirst ganz ruhig. Stell dir nun vor, du gehst auf einem Weg. Nur du allein. Das kann irgendein Weg sein; ein schmaler oder breiter; ein Weg, den du kennst oder nicht kennst. Leicht und ohne Anstrengung gehst du auf diesem Weg. Schau dich um, es ist ein Weg, auf dem du dich wohl fühlst. Er führt dich auf einen kleinen Hügel. Noch kannst du nicht über den Hügel sehen. Du gelangst auf den Hügel. Und auf dem Hügel steht ein Schild mit der Aufschrift »Kirche«. Was verbirgt sich hinter dem Hügel? Du weißt, hinter dem Hügel erstreckt sich die weite Landschaft der Kirche. Erinnerungen kommen dir, Situationen, Menschen, Gefühle, Gedanken, die du mit »Kirche« in Verbindung bringst. Du entschließt dich, über den Hügel zu schauen. Langsam blickst du über den Hügel. Eine weite Landschaft erstreckt sich vor dir. Du lässt deine Blicke über die Weite schweifen. Und siehst Dinge, die dir bekannt sind, und welche, die dir neu sind. Nun entschließt du dich, diese Landschaft zu erforschen und siehst dir alles genau an. Erforsche dieses Land. Was immer du findest - Angenehmes oder Unangenehmes - lauf nicht weg. Du hast Zeit, zu erforschen. Du hast Zeit, die Eindrücke auf dich wirken zu lassen. Vielleicht taucht ein Bild von Kirche auf, wie sie zur Zeit in deinem Leben da ist - ein Symbol, ein Gegenstand, eine Person, ein Ort, Töne, Klänge. Warte ab, was du siehst, welche Eindrücke auf dich wirken. Nun kannst du beginnen, diese Landschaft wieder zu verlassen. Du verlässt die Landschaft über den Hügel, auf dem Weg, auf dem du gekommen bist. Doch du gehst nicht mehr allein auf diesem Weg - Menschen, Freunde und Freundinnen sind mit dir am Weg. Du kannst jetzt über die Eindrücke, denen du begegnet bist, nachdenken und schauen, wie diese Erfahrungen mit deinem Leben verbunden sind und was du aus ihnen machen willst. Jetzt komme bitte mit deinem Bewusstsein wieder hierher zurück. Spüre, wie du hier liegst und atme etwas tiefer ein und aus. Beginne dich zu strecken und öffne die Augen. Du bist wieder ganz im Hier und Jetzt.

Plenum

CD-Player, Hintergrundmusik, ev. Decken

Weiterarbeit Anschließend sollen die Jugendlichen auf einem A3-Papier ihr Bild von Kirche mit den oben angeführten Impulse zeichnen, malen, ev. einzelne Wörter dazu schreiben danach Vernissage der Kirchenbilder einzeln Stifte, Malfarben, Papier

 

 

14.11.2013

Katholische Jugend OÖ
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: +43 732 7610 - 3311
Telefax:+43 732 7610 - 3779
kj@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: